15. Symposium für Vorausschau und Technologieplanung

Titel

Entwicklung von Smart Service Strategien

Autoren

Christian Koldewey, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier, Stefan Fischer und Dr.-Ing. Martin Kage

Abstract

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Produkten und Produktumfeldern eröffnen sich neuartige Möglichkeiten für Serviceinnovationen. Sie werden die Art und Weise, wie Kunden die Produkte nutzen, wie sie mit dem Anbieter kommunizieren und wie die Geschäfts-beziehungen funktionieren, grundlegend ändern. Insbesondere sogenannte Smart Services bieten das Potential Geschäft zu generieren. Diese digitalen Dienstleistungen generieren aus den Betriebsdaten eines physischen Produkts einen Mehrwert für Kunden und ermöglichen so gänzlich neue Nutzenversprechen. Bei ihrer Umsetzung stehen Unternehmen jedoch aufgrund der hohen Komplexität von Smart Services vor großen Herausforderungen: es ist nicht trivial die richtigen Smart Services, Geschäftsmodelle und Organisationsformen festzulegen. Dementsprechend sind schon einige Unternehmen bei der Einführung von Smart Services gescheitert; es fehlte ihnen an einer Strategie, ihr Smart Service Geschäft so auszurichten, dass es ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhte. Im vorliegenden Beitrag zeigen wir ein Vorgehen, um derartige Smart Service Strategien zu entwickeln, und liefern Erkenntnisse aus der Strategieumsetzung anhand eines Praxisbeispiels aus dem Maschinen- und Anlagenbau.

Das Vorgehen umfasst fünf Phasen: die strategische Orientierung, die Planung des Smart Service Portfolios, die Planung der Geschäftsarchitektur, die Gestaltung der Smart Service Organisation und die Zusammenstellung der Smart Service Strategie. In den einzelnen Phasen werden konkrete Handlungsschritte vorgegeben. Dabei werden bestehende Ansätze, wie die Marktleistungs-Marktsegmente-Matrix, mit neuen Ansätzen und Konzepten kombiniert. Unter anderem werden ein Funktionalitätenkatalog von Smart Services, ein Smart Service Ideation Canvas und das Konzept der Geschäftsmodellarchetypen eingeführt. Die kombinierte Anwendung der Methodenschritte liefert schlussendlich eine Handlungsorientierung für Unternehmen, ihr Smart Service Geschäft aufzubauen bzw. zu erweitern – die Smart Service Strategie.